Musikzug Hohenlockstedt
Musikzug Hohenlockstedt

Aktuelles

Der Musikzug Hohenlockstedt feiert 40 jähriges Bestehen!

 

Mit einer Reise nach Berlin und einem Weihnachtskonzert feierte der Musikzug Hohenlockstedt im Jahr 2018 sein 40 jähriges Bestehen.

 

 

 

 

Der Musikzug Hohenlockstedt feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Das Jubiläumskonzert findet Sonntag, 16. Dezember, um 15 Uhr in der Aula der Grundschule Hohenlockstedt (Finnische Allee) statt. Wie immer ist der Eintritt frei, für Essen und Trinken wird gesorgt.

Zuvor machte sich der Musikzug selbst ein Geschenk. Die Musiker reisten einige Tage nach Berlin. Dort standen die Erkundung der Hauptstadt und ein Besuch im Filmpark Babelsberg auf dem Programm. Höhepunkt war dort eine Führung durch die Kulissen von „GZSZ“ und „Lukas, der Lokomotivführer“. Am Tag darauf fand auf Initiative des hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich der Besuch des Reichstagsgebäudes mit einer Führung und Gesprächen statt. Natürlich haben sich die Besucher auch die Kuppel angeschaut und den Ausblick über Berlin genossen. Schließlich folgten noch Besuche einer Revue im Friedrichstadtpalast und des Musicals „Ghost“ im Theater des Westens.

Übrigens: Wer Lust hat, ein Instrument zu erlernen oder den Musikzug mit bereits vorhandenem Können tatkräftig zu unterstützen, ist jederzeit willkommen.

– Quelle: https://www.shz.de/21274517 ©2019

 

Der Musikzug Hohenlockstedt feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Das Jubiläumskonzert findet Sonntag, 16. Dezember, um 15 Uhr in der Aula der Grundschule Hohenlockstedt (Finnische Allee) statt. Wie immer ist der Eintritt frei, für Essen und Trinken wird gesorgt.

Zuvor machte sich der Musikzug selbst ein Geschenk. Die Musiker reisten einige Tage nach Berlin. Dort standen die Erkundung der Hauptstadt und ein Besuch im Filmpark Babelsberg auf dem Programm. Höhepunkt war dort eine Führung durch die Kulissen von „GZSZ“ und „Lukas, der Lokomotivführer“. Am Tag darauf fand auf Initiative des hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich der Besuch des Reichstagsgebäudes mit einer Führung und Gesprächen statt. Natürlich haben sich die Besucher auch die Kuppel angeschaut und den Ausblick über Berlin genossen. Schließlich folgten noch Besuche einer Revue im Friedrichstadtpalast und des Musicals „Ghost“ im Theater des Westens.

Übrigens: Wer Lust hat, ein Instrument zu erlernen oder den Musikzug mit bereits vorhandenem Können tatkräftig zu unterstützen, ist jederzeit willkommen.

– Quelle: https://www.shz.de/21274517 ©2019

 

Der Musikzug Hohenlockstedt feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Das Jubiläumskonzert findet Sonntag, 16. Dezember, um 15 Uhr in der Aula der Grundschule Hohenlockstedt (Finnische Allee) statt. Wie immer ist der Eintritt frei, für Essen und Trinken wird gesorgt.

Zuvor machte sich der Musikzug selbst ein Geschenk. Die Musiker reisten einige Tage nach Berlin. Dort standen die Erkundung der Hauptstadt und ein Besuch im Filmpark Babelsberg auf dem Programm. Höhepunkt war dort eine Führung durch die Kulissen von „GZSZ“ und „Lukas, der Lokomotivführer“. Am Tag darauf fand auf Initiative des hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich der Besuch des Reichstagsgebäudes mit einer Führung und Gesprächen statt. Natürlich haben sich die Besucher auch die Kuppel angeschaut und den Ausblick über Berlin genossen. Schließlich folgten noch Besuche einer Revue im Friedrichstadtpalast und des Musicals „Ghost“ im Theater des Westens.

Übrigens: Wer Lust hat, ein Instrument zu erlernen oder den Musikzug mit bereits vorhandenem Können tatkräftig zu unterstützen, ist jederzeit willkommen.

– Quelle: https://www.shz.de/21274517 ©2019

 

Der Musikzug Hohenlockstedt feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Das Jubiläumskonzert findet Sonntag, 16. Dezember, um 15 Uhr in der Aula der Grundschule Hohenlockstedt (Finnische Allee) statt. Wie immer ist der Eintritt frei, für Essen und Trinken wird gesorgt.

Zuvor machte sich der Musikzug selbst ein Geschenk. Die Musiker reisten einige Tage nach Berlin. Dort standen die Erkundung der Hauptstadt und ein Besuch im Filmpark Babelsberg auf dem Programm. Höhepunkt war dort eine Führung durch die Kulissen von „GZSZ“ und „Lukas, der Lokomotivführer“. Am Tag darauf fand auf Initiative des hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich der Besuch des Reichstagsgebäudes mit einer Führung und Gesprächen statt. Natürlich haben sich die Besucher auch die Kuppel angeschaut und den Ausblick über Berlin genossen. Schließlich folgten noch Besuche einer Revue im Friedrichstadtpalast und des Musicals „Ghost“ im Theater des Westens.

Übrigens: Wer Lust hat, ein Instrument zu erlernen oder den Musikzug mit bereits vorhandenem Können tatkräftig zu unterstützen, ist jederzeit willkommen.

– Quelle: https://www.shz.de/21274517 ©2019

 

Der Musikzug Hohenlockstedt feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Das Jubiläumskonzert findet Sonntag, 16. Dezember, um 15 Uhr in der Aula der Grundschule Hohenlockstedt (Finnische Allee) statt. Wie immer ist der Eintritt frei, für Essen und Trinken wird gesorgt.

Zuvor machte sich der Musikzug selbst ein Geschenk. Die Musiker reisten einige Tage nach Berlin. Dort standen die Erkundung der Hauptstadt und ein Besuch im Filmpark Babelsberg auf dem Programm. Höhepunkt war dort eine Führung durch die Kulissen von „GZSZ“ und „Lukas, der Lokomotivführer“. Am Tag darauf fand auf Initiative des hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich der Besuch des Reichstagsgebäudes mit einer Führung und Gesprächen statt. Natürlich haben sich die Besucher auch die Kuppel angeschaut und den Ausblick über Berlin genossen. Schließlich folgten noch Besuche einer Revue im Friedrichstadtpalast und des Musicals „Ghost“ im Theater des Westens.

Übrigens: Wer Lust hat, ein Instrument zu erlernen oder den Musikzug mit bereits vorhandenem Können tatkräftig zu unterstützen, ist jederzeit willkommen.

– Quelle: https://www.shz.de/21274517 ©2019

 

 

Finnentag am Ehrenhain Hohenlockstedt 27.02.2016

 

Wie jedes Jahr hat der Musikzug Hohenlockstedt für die musikalische Untermalung bei der festlichen Gedenkstunde für die Finnischen Jäger gesorgt.

Der Generalmajor a.D. Jukka Pennanen zugleich Präsident des finnischen Traditionsverbandes “Jägerbataillon 27” nahm die Ehrung für die gezeigten Tätigkeiten und Teilnahmen der finnischen Landesverteidigung im Geiste der Freiheitskriegertradition vor.

Er händigte den drei stolzen Würdenträgern die entsprechenden Urkunden aus und steckte die besonderen Verdienstorden  -das ‘Blaue Kreuz’ oder auf finnisch ‘Sinisen Resttin’-   als sichtbare Anerkennung an die Oberbekleidung des Bürgermeisters Jürgen Kirsten, des  stellvertretenden Vorsitzenden Joachim Lüssenhop von der Deutsch-Finnischen Gesellschaft und des Dirigenten Reiner Bührens vom Hohenlockstedter Musikzug.
 

 

 

Die Ehrung mit dem Blauen Kreuz
Reiner Bührens, Dirigent Musikzug Hohenlockstedt
Das Blaue Kreuz

Kontakt:

Musikzug Hohenlockstedt

 

1. Vorsitzende

Heidi Günter
Finnische Allee 13b
25551 Hohenlockstedt

Telefon: 04826 370408

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikzug Hohenlockstedt